fbpx

QUALITÄTEN

& SOZIALE VERANTWORTUNG

QUALITÄTEN & SOZIALE VERANTWORTUNG

QUALITÄTEN

& SOZIALE VERANTWORTUNG

GEPRÄGT VON UNSEREN MARKENWERTEN SETZEN WIR UNS SEIT ANBEGINN FÜR EINEN SCHONENDEN UMGANG MIT NATÜRLICHEN RESSOURCEN EIN. UNSERE BETRIEBLICHEN UMWELTLEISTUNGEN WOLLEN WIR KONTINUIERLICH VERBESSERN.

GEPRÄGT VON UNSEREN MARKENWERTEN SETZEN WIR UNS SEIT ANBEGINN FÜR EINEN SCHONENDEN UMGANG MIT NATÜRLICHEN RESSOURCEN EIN. UNSERE BETRIEBLICHEN UMWELTLEISTUNGEN WOLLEN WIR KONTINUIERLICH VERBESSERN.

GEPRÄGT VON UNSEREN MARKENWERTEN SETZEN WIR UNS SEIT ANBEGINN FÜR EINEN SCHONENDEN UMGANG MIT NATÜRLICHEN RESSOURCEN EIN. UNSERE BETRIEBLICHEN UMWELTLEISTUNGEN WOLLEN WIR KONTINUIERLICH VERBESSERN.

NATÜRLICHE MATERIALIEN

LANGJÄHRIGE PARTNERSCHAFTEN

FAIRE ENTLOHNUNG

NATÜRLICHE MATERIALIEN

LANGJÄHRIGE PARTNERSCHAFTEN

FAIRE ENTLOHNUNG

BEI DER VERWENDUNG UNSERER GARNE ACHTEN WIR DARAUF, DASS DIESE OEKO-TEX ZERTIFIZIERT SIND.

BEI DER VERWENDUNG UNSERER GARNE ACHTEN WIR DARAUF, DASS DIESE OEKO-TEX ZERTIFIZIERT SIND.

Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein weltweit einheitliches, unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen sowie verwendeter Zubehörmaterialien. Dazu gehört ebenfalls das Einhalten der EU-Richtlinien bei der Verarbeitung von Substanzen wie Azo-Farbmittel, Formaldehyd, Pentachlorphenol, Cadmium, Nickel etc. Unsere Artikel sind frei von dieser Art Färbemittel.

Voraussetzung für die Zertifizierung von Produkten nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist, dass sämtliche Bestandteile eines Artikels den geforderten
Kriterien entsprechen – dazu gehören neben dem Oberstoff z.B. auch die Nähgarne, Einlagen, Drucke sowie nicht-textile Zutaten wie Knöpfe, Reißverschlüsse oder Nieten.

BAUMWOLLE

Wir beziehen unsere Baumwolle aus Afrika und Südamerika. Die wichtigsten Eigenschaften der Baumwollfaser sind Leichtigkeit, Saugfähigkeit und Elastizität. Baumwolle kratzt nicht und liegt weich und angenehm auf der Haut. Sie ist überaus hautfreundlich und weist ein geringes Allergiepotenzial auf. Diese Charakteristika macht sie für uns zur Lieblingsfaser.

MERINOWOLLE

Merinowolle gehört zu den tierischen Fasern und ist die Funktionsfaser der Natur schlechthin. Neben dem kratzfreien und angenehmen Griff hat sie einzigartige Eigenschaften, die sich für unsere Kleidung perfekt eignen. Merinowolle ist Geruchsneutral, isolierend, pflegeleicht, nachhaltig und hat eine selbstreinigende Funktion durch das natürliche Wollfett.

LAMMWOLLE

5-7 Kilogramm Wolle produziert ein Schaf im Jahr, das ist genug für 6 Wollpullis. Ähnlich dem menschlichen Haar besteht eine Wollfaser aus Keratin und ist, aufgrund der schuppenartigen Struktur der Oberfläche, Wasserabweisend. Das Wollgewebe ist sehr leicht und selbst locker gestrickt von enormer Belastbarkeit.

KASCHMIR

Die Naturfaser Kaschmir hat einen tierischen Ursprung. Sie entsteht beim Auskämmen der Kaschmirziege. 1 x jährlich wird die Ziege ausgekämmt und nicht geschoren, was ein Qualitätsmerkmal darstellt! Der Verarbeitungsprozess besteht darin, dass die gekämmte Wolle gewaschen, gereinigt und dann ausschließlich die feinste weiße Kaschmirfaser zu Garn verarbeitet wird.

LEINEN

Das Leinengewebe oder Leinenmischgewebe ist für uns im Sommer einer unserer Favoriten. Stoffe aus Leinen sind atmungsaktiv, schmutzresistent und robust. Die einzelne Leinenfaser kann super Feuchtigkeit aufnehmen und sie wiederum an ihre Umgebung abgeben, was im fertigen Stoff für einen kühlenden Effekt sorgt. Perfekt für heiße Sommertage.

WOLLE

Schon vor 7000 Jahren wurden Wollfilze in China und Ägypten im täglichen Gebrauch eingesetzt. Die entscheidendsten Charakteristika sind Wärmeisolation und die natürliche Selbstreinigungsfunktion. Gerade im Winter eignen sich Wollstoffe ganz ausgezeichnet gegen die Kälte und müssen trotzdem nicht so oft gewaschen werden, oftmals reicht einmal auslüften.

DENIM

Von dem französischen Ausdruck „Serge de Nîmes“ (Gewebe aus Nîmes) entstand in Amerika die verkürzte Form „Denim“, die als robust und widerstandsfähig gilt. Auch heute machen wir uns den langlebigen und strapazierfähigen Stoff zu nutzen und integrieren Denimstoffe mit neuen Elementen, Designs oder Prints in unseren Kollektionen.

ECHTLEDER

Während wir bei den Badges auf Kunstleder setzen, um auch bei häufigem Waschen einen gleichbleibenden Look zu garantieren, verwenden wir bei unseren Accessoires natürlich echtes Leder. Unsere Vintage Gürtel bestehen aus Vollbüffel- oder Rindleder, die Schließen sind aus Zamak. Ergänzt werden die Ledergürtel durch farbige Textilgürtel mit Lederapplikationen.

FIBER DAUNE

Aus ethischen Gründen verwenden wir keine echte Daune bei unseren Produkten! Gerade bei nasskaltem Wetter ist due Kunstfaser genannt „Fiber Downs“ der Sieger: Die Jacke ist unempfindlicher gegen Feuchtigkeit und fühlt sich selbst bei Nässe angenehm auf der Haut an. Sie trocknet schneller und ist einfacher zu waschen.

BAUMWOLLE

Wir beziehen unsere Baumwolle aus Afrika und Südamerika. Die wichtigsten Eigenschaften der Baumwollfaser sind Leichtigkeit, Saugfähigkeit und Elastizität. Baumwolle kratzt nicht und liegt weich und angenehm auf der Haut. Sie ist überaus hautfreundlich und weist ein geringes Allergiepotenzial auf. Diese Charakteristika macht sie für uns zur Lieblingsfaser.

MERINOWOLLE

Merinowolle gehört zu den tierischen Fasern und ist die Funktionsfaser der Natur schlechthin. Neben dem kratzfreien und angenehmen Griff hat sie einzigartige Eigenschaften, die sich für unsere Kleidung perfekt eignen. Merinowolle ist Geruchsneutral, isolierend, pflegeleicht, nachhaltig und hat eine selbstreinigende Funktion durch das natürliche Wollfett.

LAMMWOLLE

5-7 Kilogramm Wolle produziert ein Schaf im Jahr, das ist genug für 6 Wollpullis. Ähnlich dem menschlichen Haar besteht eine Wollfaser aus Keratin und ist, aufgrund der schuppenartigen Struktur der Oberfläche, Wasserabweisend. Das Wollgewebe ist sehr leicht und selbst locker gestrickt von enormer Belastbarkeit.

KASCHMIR

Die Naturfaser Kaschmir hat einen tierischen Ursprung. Sie entsteht beim Auskämmen der Kaschmirziege. 1 x jährlich wird die Ziege ausgekämmt und nicht geschoren, was ein Qualitätsmerkmal darstellt! Der Verarbeitungsprozess besteht darin, dass die gekämmte Wolle gewaschen, gereinigt und dann ausschließlich die feinste weiße Kaschmirfaser zu Garn verarbeitet wird.

LEINEN

Das Leinengewebe oder Leinenmischgewebe ist für uns im Sommer einer unserer Favoriten. Stoffe aus Leinen sind atmungsaktiv, schmutzresistent und robust. Die einzelne Leinenfaser kann super Feuchtigkeit aufnehmen und sie wiederum an ihre Umgebung abgeben, was im fertigen Stoff für einen kühlenden Effekt sorgt. Perfekt für heiße Sommertage.

WOLLE

Schon vor 7000 Jahren wurden Wollfilze in China und Ägypten im täglichen Gebrauch eingesetzt. Die entscheidendsten Charakteristika sind Wärmeisolation und die natürliche Selbstreinigungsfunktion. Gerade im Winter eignen sich Wollstoffe ganz ausgezeichnet gegen die Kälte und müssen trotzdem nicht so oft gewaschen werden, oftmals reicht einmal auslüften.

DENIM

Von dem französischen Ausdruck „Serge de Nîmes“ (Gewebe aus Nîmes) entstand in Amerika die verkürzte Form „Denim“, die als robust und widerstandsfähig gilt. Auch heute machen wir uns den langlebigen und strapazierfähigen Stoff zu nutzen und integrieren Denimstoffe mit neuen Elementen, Designs oder Prints in unseren Kollektionen.

ECHTLEDER

Während wir bei den Badges auf Kunstleder setzen, um auch bei häufigem Waschen einen gleichbleibenden Look zu garantieren, verwenden wir bei unseren Accessoires natürlich echtes Leder. Unsere Vintage Gürtel bestehen aus Vollbüffel- oder Rindleder, die Schließen sind aus Zamak. Ergänzt werden die Ledergürtel durch farbige Textilgürtel mit Lederapplikationen.

VEREDELUNG

VEREDELUNG

BEVOR DIE ROHWARE UNSEREN PRODUKTEN DIESEN EINZIGARTIGEN LOOK UND TOUCH VERLEIHEN KANN, BEDARF ES EINER GANZEN REIHE VON ARBEITSSCHRITTEN, DIE TEXTILVEREDLUNG.

BEVOR DIE ROHWARE UNSEREN PRODUKTEN DIESEN EINZIGARTIGEN LOOK UND TOUCH VERLEIHEN KANN, BEDARF ES EINER GANZEN REIHE VON ARBEITSSCHRITTEN, DIE TEXTILVEREDLUNG.

FÄRBUNG

MAN UNTERSCHEIDET IM WESENTLICHEN ZWISCHEN ZWEI ARTEN DER FARBGEBUNG:

FÄRBUNG

MAN UNTERSCHEIDET IM WESENTLICHEN ZWISCHEN ZWEI ARTEN DER FARBGEBUNG:

GARNFÄRBUNG

Dieser Färbevorgang passiert noch vor dem Entstehen des fertigen Stoffes. Das Rohgarn wird in seine gewünschte Farbe eingefärbt. Bei dieser Art des Färbens kann man einen schönen Effekt während des Webens einbringen in dem man mehrere Garne miteinander verwebt.

STÜCKFÄRBUNG

Der Rohstoff wird nach dem Weben als ganzes Stück eingefärbt. Diese Art des Färbens ist kostengünstig und für einfarbige Textilien ein einfacher und schneller Arbeitsschritt innerhalb der Produktionskette.

GARNFÄRBUNG

Dieser Färbevorgang passiert noch vor dem Entstehen des fertigen Stoffes. Das Rohgarn wird in seine gewünschte Farbe eingefärbt. Bei dieser Art des Färbens kann man einen schönen Effekt während des Webens einbringen in dem man mehrere Garne miteinander verwebt.

STÜCKFÄRBUNG

Der Rohstoff wird nach dem Weben als ganzes Stück eingefärbt. Diese Art des Färbens ist kostengünstig und für einfarbige Textilien ein einfacher und schneller Arbeitsschritt innerhalb der Produktionskette.

DRUCKE

BEI DEN DRUCKTECHNIKEN GREIFEN WIR GERNE AUF SECHS VERSCHIEDENE TECHNIKEN ZURÜCK, DAMIT AUCH JEDES EINZELNE TEIL SEINEN GANZ INDIVIDUELLEN LOOK ERHÄLT.

DRUCKE

BEI DEN DRUCKTECHNIKEN GREIFEN WIR GERNE AUF SECHS VERSCHIEDENE TECHNIKEN ZURÜCK, DAMIT AUCH JEDES EINZELNE TEIL SEINEN GANZ INDIVIDUELLEN LOOK ERHÄLT.

PIGMENTDRUCK

Der Pigmentdruck liefert eine hohe Deckkraft und Farbechtheit. Bei diesem Verfahren werden wasserunlösliche Farbstoffe durch Zusatz von Kunstharz auf dem Textilgut fixiert. Diese Druckart findet bei unseren T-Shirts ihren Einsatz.

ÄTZDRUCK

Wird meistens beim Bedrucken dunklerer Farben verwendet. Anders als beim Pigmentdruck wird in einem Arbeitsschritt, durch die Druckfarbe und Hitze im Trockenprozess, das Gewebe entfärbt und neu eingefärbt. Durch diese Druckart bleib das Stoffgefühl meist unverändert weich und der Tragekomfort erhalten.

ROTATIONSFILMDRUCK

Wie kommen unsere lustigen Prints auf unsere extravaganten Shorts und Hemden? Natürlich mit dem Rotationsfilmdruck-Verfahren! Es werden Hohlwalzen mit einem feinmaschigen Kunststoffgewebe bespannt, die Farbe wird in die Hohlwalze gepumpt und dort von einer Rollrakel verteilt und durch die freiliegenden Stellen des Drucksiebs auf den Stoff gepresst. Jede Farbe erhält ihr eigenes Sieb (Druckform).

FLOCKDRUCK

Bekannt unter den Fußballern und deren Trikots, wird die fertige Ware mit einem Kleber bedruckt. Damit der Druck schön samtig wird, werden die Fasern, die zuvor auf dem Kleber verteilt werden und haften bleiben, durch elektrostatische Aufladung in eine Richtung gelegt.

ROTATIONSFILM
DRUCK

Wie kommen unsere lustigen Prints auf unsere extravaganten Shorts und Hemden? Natürlich mit dem Rotationsfilmdruck-Verfahren! Es werden Hohlwalzen mit einem feinmaschigen Kunststoffgewebe bespannt, die Farbe wird in die Hohlwalze gepumpt und dort von einer Rollrakel verteilt und durch die freiliegenden Stellen des Drucksiebs auf den Stoff gepresst. Jede Farbe erhält ihr eigenes Sieb (Druckform).

FLOCKDRUCK

Bekannt unter den Fußballern und deren Trikots, wird die fertige Ware mit einem Kleber bedruckt. Damit der Druck schön samtig wird, werden die Fasern, die zuvor auf dem Kleber verteilt werden und haften bleiben, durch elektrostatische Aufladung in eine Richtung gelegt.

DIGITALDRUCK

Der Digitaldruck wird ohne eine Druckform erstellt, dadurch erspart man sich die Vorbereitungsarbeiten und Einrichtungen. Durch einen Inkjet-Drucker wird spezielle Pigmenttinte direkt auf das Textil gedruckt und mit Hitze dauerhaft fixiert. Bei dieser Druckart bleibt der weiche Griff erhalten und weist eine gute Waschbeständigkeit und leuchtende Farben auf.

3D DRUCK

Bei diesem Druckverfahren werden die Farben / Druckmotive erhaben gedruckt, ähnlich wie beim Schaumdruck. Der Druck wird fühlbar und hat die gewollte 3D Optik. Eine tolle Alternative zum normalen Gummidruck.

SOZIALE VERANTWORTUNG

SOZIALE VERANTWORTUNG

Das Kreieren aufregender Mode ist jedoch nicht unsere einzige Aufgabe: Wir sind uns der Verantwortung gegenüber den Menschen und der Natur bewusst. Mit unseren Händlern und Lieferanten verbindet uns eine langjährige, enge Partnerschaft und ein familiärer Umgang. Gemeinsam mit ihnen haben wir den „Code of Conduct“ unterschrieben, dieser steht für faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne.

Das Kreieren aufregender Mode ist jedoch nicht unsere einzige Aufgabe: Wir sind uns der Verantwortung gegenüber den Menschen und der Natur bewusst. Mit unseren Händlern und Lieferanten verbindet uns eine langjährige, enge Partnerschaft und ein familiärer Umgang. Gemeinsam mit ihnen haben wir den „Code of Conduct“ unterschrieben, dieser steht für faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne.

Wir achten bei der Produktion von Kleidung auf Umweltverträglichkeit, soziale Aspekte, faire Entlohnung, Sicherheit am Arbeitsplatz und humanitäre Arbeitsbedingungen. Mit unseren Lieferanten pflegen wir eine langjährige und freundschaftliche Beziehung. Diese enge, dauerhafte und fair angelegte Partnerschaft stellt für uns die absolute Grundlage für ein verantwortungsvolles Miteinander dar.

Wir setzen bei unseren Materialien fast ausschließlich auf Naturfasern. Im Gegensatz zu synthetischen Fasern, bestehen diese aus nachwachsenden Rohstoffen und haben sehr viele nützliche Eigenschaften, die wir für unsere Stoffe nutzen. Wir sind aber auch offen für Neues und ständig auf der Suche nach umweltverträglichen Materialien, dir wir in unsere Kleidung integrieren können.

Wir achten bei der Produktion von Kleidung auf Umweltverträglichkeit, soziale Aspekte, faire Entlohnung, Sicherheit am Arbeitsplatz und humanitäre Arbeitsbedingungen. Mit unseren Lieferanten pflegen wir eine langjährige und freundschaftliche Beziehung. Diese enge, dauerhafte und fair angelegte Partnerschaft stellt für uns die absolute Grundlage für ein verantwortungsvolles Miteinander dar.

Wir setzen bei unseren Materialien fast ausschließlich auf Naturfasern. Im Gegensatz zu synthetischen Fasern, bestehen diese aus nachwachsenden Rohstoffen und haben sehr viele nützliche Eigenschaften, die wir für unsere Stoffe nutzen. Wir sind aber auch offen für Neues und ständig auf der Suche nach umweltverträglichen Materialien, dir wir in unsere Kleidung integrieren können.

Deutsch